Karl-Friedrich Schinkel  und JGS
gefina

Haus der gefina

signet_klein_klein

Geschäftsstelle der

Schadow-Gesellschaft e. V.

Am Wasserturm 1, 29223 Celle

PICT4486

Willkommen in der Residenzstadt Celle

Übernachten Sie gut im Gästehaus im Garten

www.airbnb.de/rooms/930919

143294
med1
links14
links5
med3
links8
begas_postkarte_wil_816359b
links12
links13
links10
Fries Haus W.v.S
ar5
gen1
links6
kü5
477px-Kunstakademie_-_Eingang
753_schadow_mignon
gen5
UG
links9
showimageFWS Portrait Felix
JGS
Sophie_v.Schadow_1833,65x49_m.
DAGV_logo

Mitglied im

DAGV

Münze

 

Copyright Design & Code   2002 - 2017

Schadow-Gesellschaft e. V.

Webdesigner

Dieter Gefeke

 

PICT1033
links2
25 jahren
links3
links4
Feuer
ar4
1792 94 Brandentor Mars JGS
begas_pan_DW_Kultur_816364b
Friedrich Wilhelm IV
naz10
ifo3
gen19
begas_nach_dem_bade_816365b
1872_schadow_ein_maedchen
1802
Agnes Rauch 1825 HH Kunsthalle
Marmorwappen Gut Godenhaus1
Pauline Anna Milder-Hauptmann 1818
Fördermitgliedschaft
Btor-373105_640

SchadowGesellschaft e.V.

Internationales Forum für Kunst, Bildung und Wissenschaft

Gemeinnützige Körperschaft

gegr. 1985

25 jahren

25 Jahre Schadow-Gesellschaft

- das haben wir gefeiert.

med3

Die Schadow-Gesellschaft ist die Gesellschaft der Schadows, eine sehr interessante, moderne, aufgeschlossene, motivierte und nach allen Seiten offene Gesellschaft. Wir bewahren und erforschen die Schadows, machen auf ihre berühmten Werke aufmerksam und fördern Kunst und Kultur. Wir möchten, dass der Name Schadow immer einen guten Klang hat, der weiterhin über die Grenzen hinaus gut bekannt und geachtet ist. Sehen Sie es selbst unter www.schadow-gesellschaft.org

Nach diesem besonderen Jubiläumsjahr lade ich Sie herzlich ein, Fördermitglied der Schadow-Gesellschaft zu werden. Als Fördermitglied bekommen Sie einen Mitgliedsausweis, werden zu allen Veranstaltungen der Gesellschaft eingeladen und erhalten vier Mal im Jahr die Schadow-Nachrichten zugeschickt.

Mit nur 25,00 EUR Fördermitgliedsbeitrag im Jahr den Sie von der Steuer absetzen können, gehören Sie offiziell dazu.

Ich freue mich sehr, wenn Sie Fördermitglied werden und wir Sie bei uns in den Schadow-Nachrichten und persönlich begrüßen können.

Ihr Dieter Gefeke

Präsident der Schadow-Gesellschaft

 

mitan1

Sara wird Tobias zugeführt

mitan2

Staatsgalerie Stuttgart- grafische Sammlung

Johann Gottfried Schadow

 

mitan3

Königin Luise von Preußen

1802, Kreide, Bleistift, auf rohweißem Papier, auf olivgrünes Papier aufgezogen, 31,2 x 24,8 cm, Inv. Nr. C 62/1037

Nach seiner Rückkehr aus Rom 1787, wo er Canova kennen gelernt hatte, begann die steile Karriere des Bildhauers Schadow in Berlin, die ihn vom Leiter der Hofbildhauerwerkstatt 1788 bis zum Direktor der Akademie der Künste führte. Schadows reiche Produktion an Marmorskulpturen aller klassischen Genres für die verschiedensten Auftraggeber machten ihn zum berühmtesten Bildhauer des deutschen Klassizismus.

Seine Nähe zum preußischen Herrscherhaus spiegelt unsere Porträtzeichnung der Königin Luise. Luise von Mecklenburg-Strelitz (Hannover 1776-1810 Schloss Hohenzieritz) heiratete 1793 Kronprinz Friedrich Wilhelm (III.) von Preußen und wurde Mutter von 10 Kindern. Unmittelbar vor dem Modell gezeichnetes Porträt. Der seitenverkehrte Abdruck der Zeichnung wurde auf fol. 45 im Familien-Album der Schadows eingefügt.

 

mitan4

 

Wer sich mit der Familie Schadow beschäftigt, der kommt aus dem Staunen nicht heraus.

Noch heute, 157 Jahre nach dem Tod des Meisters Johann Gottfried Schadow sind wir von seiner Lebensleistung immer wieder positiv überrascht und beeindruckt.

Diese unermüdliche Schaffenskraft, mit 85 Jahren noch Direktor der Berliner Akademie der Künste. Da gab es keinen Ruhestand, das war ein aktives Leben bis zu dem Tag, da er hinüberging in eine ewige Welt.

Noch heute stehen jeden Tag Menschen staunend und

voll Bewunderung vor den Werken, die seine Hände geschaffen haben.

Dabei war er nicht nur ein großer Künstler und Manager, sondern auch ein sehr aktiver, geachteter und führender Mann in der Gesellschaft.

Nicht zu vergessen, dass er auch ein guter Ehemann und ein liebender, fürsorglicher Vater seinen 4 Kindern war. Ein Mann, den wir auch heute noch bewundern und von dem wir viel lernen können.

Er würde sich freuen, Sie kennen zu lernen, die Sie Mitglied der Schadow-Gesellschaft werden.

Es ist uns eine Ehre, wenn Sie ordentliches oder Fördermitglied der Schadow-Gesellschaft e.V. werden.

Schreiben Sie uns bitte Ihre Adresse oder schicken Sie uns eine E-Mail, dann werden wir Ihnen gleich einen Mitgliedsantrag zuschicken.

Sie haben Fragen, dann freuen wir uns auf Ihren Anruf.

Mit besten Grüßen

Das Präsidium

mitan5

 

 

email

info@schadow-gesellschaft.org

 

UND ES GEHT WEITER